Interview mit Edith Dane


Neues Studio – neuer Talk
Seit November 2017 hat Edith Ihren neuen Platz gefunden. „Pilateszentral“ – ein helles, offenes Studio mitten in Hamburg.
Wie eine große Spielwiese fühlt es sich für sie an – es gibt viel Raum im wahrsten Sinne des Wortes für das Vertiefen, Erforschen der eigenen Arbeit.
Und wie der Name des Studios ausdrückt, ist das Studio mitten in St Georg. Aber das „zentral“ dient auch als Ausdruck dafür, dass in der Pilatesmethode ein Sammel- und ein Ausgangspunkt Ihrer Arbeit liegt. Hier können neben und mit Pilates die Impulse aus der Atemarbeit, dem Qigong, Ihrer langjährigen Erfahrung der Körperarbeit als Schauspielerin und dem Training mit Schauspielern Raum gewinnen.
Pilatestraining findet in der Gruppe sowie im Einzeltraining statt. Auf der Matte, an Geräten wie dem Allegro, dem Springboard, den slings, dem MOTR, dem Oov. Und echt viele Kleingeräten bieten ein abwechslungsreiches Training. Feinheit und Tiefe, aber auch Spaß und Herausforderung sind hier zu erleben.

Den Satz von Pilates „Nach 10 Stunden spüren sie den Unterschied…“ formuliert Edith
für sich selber in Ihrer Tätigkeit als Trainerin und Ausbilderin auf Jahre um:
„Nach zehn Jahren spüre ich eine Veränderung – als rutsche alles eine Etage tiefer in Körper und Bewusstsein…..“
Mit diesem eigenen Raum öffnen sich neue Möglichkeiten, neue Perspektiven – mal sehen, wo die Reise hingeht.

Zertifiziert in Matte und Studiogeräten (2008/2010)
Ausbilderin für Pilates Bodymotion (seit 2009)
Zertifiziert als rebody ft Coach (2018)
Qigongausbildung (2006 – 2009)
Kontinuierlich Kurse „Der erfahrbare Atem“ nach Ilse Middendorf
(Start mit Ihrer Schauspielausbildung 1989-91 HfMT HH bis heute)
Ursprünglich Schauspielerin (letzte Station 2000-2005 Dtsch. Schauspielhaus HH)
In der Zusammenarbeit mit Pilates Bodymotion jede Menge Gelegenheiten für tolle Fortbildungen bei geschätzten Referenten national und international

Edith und Kerstin tragen Winshape

Kommentare sind geschlossen.